Poulet-Piccata mit Spaghetti an Tomaten-Rahmsauce

Endlich ist das «Januarloch» vorbei und der Februar ist da. Und wir starten gleich mit einem Rezept für leckere Pouletfilets in einem Mantel aus Ei und Parmesan sowie Spaghetti an einer cremigen Cherry-Tomaten-Rahmsauce und Knoblauch-Rüebli aus dem Ofen. :o)

Rezept (Für 4 Personen)


250 g Spaghetti

250 g Cherry-Tomaten

2 EL Tomatenpüree

1 dl Gemüsebouillon

1,5 dl Halbrahm

1 Zwiebel

2 EL Olivenöl

3 TL Petersilie (getrocknet oder frisch)


350 g Poulet-Minifilets

2 EL Mehl

1 EL Parmesan (gerieben)

1 Ei

2 EL Rapsöl


4 Karotten

2 Knoblauchzehen

1 EL Butter

1 EL Honig (flüssig)


Zum Würzen: Salz & Pfeffer.


Vorbereitung: Ofen auf 180 Grad, Umluft, vorheizen. Cherry-Tomaten waschen und je in zwei Hälften schneiden, Zwiebel schälen, fein hacken. Knoblauchzehen schälen. Karotten schälen, in kleine Scheiben schneiden. Gesalzenes Wasser für die Spaghetti aufsetzen.


Die Karotten-Scheiben in eine Schüssel geben. Die 2 Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse beigeben. 1 EL Butter schmelzen, hinzufügen. 1 EL Honig beigeben, mit Salz & Pfeffer würzen, mischen. Die Karotten auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und für 20 Minuten im Backofen garen lassen.

In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und die gehackte Zwiebel kurz andünsten. Dann die Cherry-Tomaten beigeben, 5 Minuten köcheln lassen. 2 EL Tomatenpüree sowie 1 dl Gemüsebouillon beigeben und 15 Minuten auf niedriger Hitze kochen lassen.


> Sobald das Wasser für die Spaghetti kocht, diese gemäss Packungsanleitung zubereiten.


Auf einem Teller 2 EL Mehl verteilen. Die Poulet-Minifilets mit einem Küchenpapier etwas trocken tupfen und im Mehl baden. In einem zweiten Teller das Ei verquirlen, 1 EL Parmesan beigeben und mit Salz & Pfeffer würzen. Die Filets ebenfalls darin baden.


In einer grossen Bratpfanne 2 EL Rapsöl erhitzen und die panierten Poulet-Filets darin pro Seite 5 Minuten anbraten, bis sie goldbraun sind. Zur Seite stellen.


Der Tomatensauce nach 15 Minuten noch 1,5 dl Halbrahm und je nach Gusto etwas Petersilie beifügen. Kurz aufkochen lassen. Alles zusammen anrichten und fertig!


Cheers,

Pflümli




136 Ansichten

©2019 Pflümli's Kitchen. Erstellt mit Wix.com

Besucherzähler