Pasta mit Weisskohl, Sardellen und Brotkrümel

Aktualisiert: Feb 2

Ein salziges und herzhaftes Rezept: Pasta mit gerösteten Brotkrümeln, Sardellen, Knoblauch und karamellisiertem Weisskohl. Insgesamt zehn Zutaten werden für das Gericht benötigt. Wer möchte kann mit ein paar Chiliflocken auch etwas Schärfe reinbringen. :o)

Makkaroni mit geröstetem Brotkrümel-Sardellen-Mix und Weisskohl.

Rezept (für 4 Personen)


5 Knoblauchzehen

2 EL Butter

4 Sardellenfilets (ohne Haut und Gräten)

8 EL Brotkrümel (od. Paniermehl)

5 EL Olivenöl

400 g Weisskohl (in Streifen geschnitten)

80 g / 10,5 EL Parmesan

250 g Makkaroni


Optional: 1/2 TL Chiliflocken.

Würzen: Schwarzer Pfeffer, Salz.

(Kleines Video zur Veranschaulichung der Rezept-Schritte)


Zuerst: Die Makkaroni (250 g) gemäss Packungsanleitung im Salzwasser kochen und später zur Seite stellen.


Während die Makkaroni kochen, die Knoblauchzehen fein hacken. Die 4 Sardellenfilets aus der Dose in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel grob zerdrücken. Dann die 2 EL Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen.


Die zerdrückten Sardellen und nur 1/5 des gehackten Knoblauchs, also 1 Zehe in der Butter anbraten (der Rest kommt später). Dann kommen die 8 EL Brotkrümel hinzu. Die Mischung wird etwa 10 Minuten lang angebraten, bis die Krümel goldbraun werden. Mit schwarzem Pfeffer würzen und zur Seite stellen.


5 EL Olivenöl in einer grossen Bratpfanne bei mittlerer Stufe erhitzen. Die restlichen 4/5 gehackten Knoblauch (also 4 Zehen) dazugeben und goldbraun anbraten. Wer möchte, kann hier noch 1/2 TL rote Chiliflocken hinzugeben. Etwas weiter köcheln lassen, dann die 400 g Weisskohl hinzufügen und alles vermischen.


Der Kohl muss nun für etwa 10 Minuten unter gelegentlichem umrühren kochen, bis er «karamelisiert» ist. Dann kommt die vorbereitete Sardellen-Brösel-Mischung hinzu. Alles zusammen erhitzen, die 80 g Parmesan hinzugeben und die Pfanne vom Herd nehmen.


Mit Salz & Pfeffer würzen und fertig.


Cheers

Pflümli




0 Ansichten

©2019 Pflümli's Kitchen. Erstellt mit Wix.com

Besucherzähler