Fake-Empanadas mit Pizzateig und Hackfleisch

Wer mag die in Spanien, Mittel- und Südamerika sowie auf den Philippinen beheimatete gefüllte Teigtasche schon nicht? Empanadas gibt es in zahlreichen Variationen. Mein Rezept beinhaltet eine Hackfleisch-Füllung mit Erbsen und Cheddar.

Mit einer simplen Hackfleisch-Füllung und Pizzateig sind die Fake-Empanadas im Nu zubereitet.

Rezept (Für 9 Taschen)


1/2 Rote Zwiebel

2 Knoblauchzehen

800 g Hackfleisch (Rind)

1,5 TL Paprikapulver

1,5 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

100 g Erbsen (tiefgefroren)

800 g Pizzateig (fertig, ausgewallt)

200 g Cheddar (gerieben)

1 Ei


Zum Würzen: Salz & Pfeffer.

Zum Anbraten: Etwas Rapsöl.


Die Zwiebel fein hacken und die 2 Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse pressen. Circa 2 EL Rapsöl in einer Bratpfanne erhitzen und die gehackte Zwiebel und den gepressten Knoblauch darin etwas anbraten.


Die 800 g Hackfleisch beigeben und weiter anbraten. Ist das Hackfleisch fast komplett braun, die gefrorenen Erbsen (100 g) beigeben. Würzen mit 1,5 TL Paprika, 1,5 TL Kreuzkümmel und grosszügig mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Hackfleisch-Füllung vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.


Ofen auf 190 Grad, Umluft, vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Pizzateig (800 g) auspacken. Mit einem Teller (z.B ein Tassen-Unterteller) von circa 14 cm Durchmesser kleine Kreise aus dem Teig ausschneiden und auf das Backblech legen.


Ein Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen. Die Ränder (~ 1 cm) der Teigkreise mit dem Ei bestreichen, dadurch klebt der Empanada später besser zusammen. In der Mitte des Kreises ein wenig Hackfleisch-Füllung platzieren und geriebener Cheddar darüberstreuen.



Dann wird der belegte Teig zu einem Halbkreis zugefaltet. Die dadurch entstehenden Ränder können mit einer Gabel etwas verziert werden. Zu guter Letzt wird der Empanada nochmals mit etwas Ei bestrichen.


Bevor die Teigtaschen für 20 Minuten in den Ofen wandern, sollten sie mit der Gabel noch 3-4 Mal eingestochen werden. Dadurch kann die Luft beim Backen entweichen, ansonsten hat man riesige Kissen, die aber nur zur Hälfte gefüllt sind. ;-)


Cheers,

Pflümli



125 Ansichten

©2019 Pflümli's Kitchen. Erstellt mit Wix.com

Besucherzähler