Chinesische Nudeln mit frittierten Frühlingszwiebeln

Dieses Gericht ist wirklich lecker und einfach zu machen: Chinesische Nudeln mit frittierten Frühlingszwiebel-Streifen. Für die Zubereitung werden auch nur sechs Zutaten gebraucht.

Mit nur sechs Zutaten: Chinesische Nudeln mit frittierten Frühlingszwiebeln.

Rezept (für 4 Personen)

80 ml Rapsöl

4 Frühlingszwiebeln (in feine Streifen geschnitten)

4 EL dunkle Sojasauce

4 EL helle Sojasauce

4 TL Zucker

450 g chinesische Nudeln


Vorbereitung: Die Frühlingszwiebeln werden in extrem dünne Streifen geschnitten, die Streichhölzern ähneln. Hierfür jede Zwiebel einmal in der Mitte durchschneiden und die beiden Stücke einzeln in dünne Streifen schneiden.


80 ml Rapsöl in einem kleineren Wok auf mittlerer Hitze erhitzen und die vorbereiteten Frühlingszwiebeln hinzufügen. Sobald die Streifen goldbraun werden, herausnehmen und beiseitestellen. Dies kann zwischen 10 bis 15 Minuten in Anspruch nehmen.


Währenddessen ein wenig Salzwasser in einem grossen Topf erhitzen und die chinesischen Nudeln gemäss Packungsanleitung zubereiten. In meinem Fall habe ich sie 3 Minuten im Salzwasser gekocht, abgegossen und dann kalt abgeschreckt.


Zum restlichen Öl im Wok der Frühlingszwiebeln werden 4 EL dunkle und 4 EL helle Sojasauce sowie die 4 TL Zucker hinzufügen. Die Mischung wird dann bei schwacher Hitze etwa zwei Minuten gekocht, bis sie zu sprudeln beginnt.


Zu guter Letzt werden die chinesischen Nudeln mit der Sauce gemischt und mit den gerösteten Frühlingszwiebeln angerichtet. Damit ist das leckere Gericht bereits fertig! :o)


Tipp: Zu diesem Gericht passt auch mongolisches Rindfleisch, zum Rezept hierzu geht es hier.


Cheers,

Pfümli

Die knusprigen Zwiebelstreifen geben dem Gericht viel Geschmack.

0 Ansichten

©2019 Pflümli's Kitchen. Erstellt mit Wix.com

Besucherzähler